Innovation durch Konfiguration
Der Finale Entwurf des Konfigurators, überzeugt durch seine  alles andere als generisch wirkendes Interface. Bei der Entwicklung war die klare Strukturierung und leichte Handhabung dabei im Vordergrund.  So kann der Kunde zu jedem Zeitpunkt an jeden Arbeitsschritt zurückspringen und sich eine alternative Konfiguration aussuchen. Dies wird durch die Historyliste ermöglicht, welche sich am rechten Rand befindet. Klar strukturiert, aufgeräumt und leicht zu bedienen war eines der zentralsten Punkte.  Dadurch das der Reiserucksack durch eine individuelle Reise konfiguriert wird, hat der Besucher auch ein Erlebnis beim Konfigurieren.
Produktkonfiguration hält immer mehr Einzug in der kundenindividuellen Gestaltung von Produkten und zeigen, wie wichtig Individualität für den Verbraucher ist. Früher Standard, da Produkte keine Stangenprodukte waren, sondern Unikate. Der Wunsch nach eben dem Individuellen, was die eigene Persönlichkeit widerspiegelt, wächst zunehmend.   Gerade in den Brachen der Automobile, Möbel, PC und Foodwear halten Konfigurationen immer mehr Einzug.

In diesem Beispiel hab ich mich mit meinen Teamkollegen an die Entwicklung eines Rucksackkonfigurators gewagt. Dabei ist die Möglichkeit der Konfiguration sehr weitreichend.
3 verschiedene Modelle
5 Materialien
3 Farben
3 Wasserfestigkeitsstufen
= was 135 verschiedene Varianten ergibt

Damit der Kunde nicht direkt überfordert ist, besteht die Möglichkeit, auf der Startseite etwas weiter unten ein Preset auszuwählen, was nachträglich noch angepasst werden kann. Alternativ kann der Kunde auf BUY NOW gehen, um komplett von null anzufangen und seinen individuellen Rucksack zu konfigurieren.

Mit der Zeit wird der Rucksack noch um weiter Funktionen erweitert wie Passform, Gurte und Riemen, Zusatzequipment, Nachhaltigkeitsstufen und Modalität.

You may also like

Back to Top